Blower-Door

Blower-Door

(Luftdurchlässigkeitsmessungen mit der Differenzdruck-Methode)

Bisher gab es in der Schweiz keine Organisation für BlowerDoor-Dienstleister und Geräteanbieter, in welcher ein aktiver Erfahrungsaustausch stattfinden konnte.

Da die Thermografie bei BlowerDoor-Prüfungen ein ideales Hilfsmittel sein kann (Nachweis von Leckstellen in der Gebäudehülle), ist der Thermografie Verband die geeignete Institution für diese Gruppierung. Dies auch deshalb, weil eine Luftdurchlässigkeitsmessung – gleich wie die Gebäudethermografie – ein Instrument für die zerstörungsfreie Qualitätskontrolle am Bau oder die Zustandserfassung ist. Für MINERGIE-P, MINERGIE-A und Passivhaus-Gebäude sind solche Messungen für die Labelerteilung ja zwingend notwendig.
Mit dem Workshop vom 23.09.2010 wurde die BlowerDoor-Gruppe im Thermografie Verband aktiviert und es laufen seither verschiedene Aktivitäten und Projekte.

Wesentliche Dokumente für Luftdurchlässigkeit:

international:  ISO 9972 (gültig seit 2.2016 als SIA 180.206)
                            EN 13829 (bei SIA zurückgezogen seit 31.1.2016)
national:           SIA 180 (Ausgabe 2014 mit Korrigenda von 2015: 520 180 - C1)
 
weitere:            Richtlinie für Luftdurchlässigkeitsmessungen (RILUMI, 3/2011, MINERGIE)
                            MINERGIE Checkliste Luftdichtheit 

                            Praxistest Luftdichtigkeits-Messungenbei Minergie-P-Bauten (11/2011, BFE)

                            Luftdurchlässigkeitsmessung: Momentaufnahme oder langfristiges Qualitätsmerkmal? (03/2013,BFE)