Bauthermografie

Wann ist eine Bau- bzw. Gebäude- oder Wohnungsthermografie sinnvoll?

  • Vor einer Renovation, als Sanierungs- und Planungsgrundlage 
  • Nach der Renovation, zur Überprüfung der Sanierungsarbeiten
  • Beim Kauf, Verkauf eines Hauses oder Wohnung
  • Bei Feuchtigkeits- oder Schimmel-Problemen
  • Orten von Leitungen (Heizleitungen, Wasser oder Abwasserleitungen)
  • Aufzählung nicht abschliessend


Aussen- oder Innenthermografie zur Beurteilung? 

Sinnvoll ist EINZIG die Kombination von Innen- und Aussenthermografie für eine seriöse Beurteilung.

Es gibt Fassaden, die von aussen in bester Ordnung aussehen, obwohl dies oft nicht der Fall ist. z.B. Hinterlüftete- oder auch Schindelfassaden. Dafür ist hier die
Innenthermografie die zielführende Lösung. 
Das Dach kann auf Grund des Aufnahmewinkels (falsche Messresultate <=45° und Strahlungsaustausch Himmel) nicht von aussen sinnvoll thermografiert werden. Ob das Dach ausgebaut ist oder nicht, ob es ein Flachdach hat oder nicht, spielt keine Rolle. Die oberste Wohnung, Decke und oder ein kalter Estrich geben Aufschluss über den Zustand der Isolation. Warme Luft steigt bekanntlich...... 

 


Um eine seriöse Thermografie zu erstellen gibt also einiges zu beachten!

  • Wetterbedinugen, kein bzw. wenig Wind, kein Regen, keinen sternenklaren kalter Nachthimmel
  • Fassadenarten 
  • Nachbargebäude, Strahlungsaustausch 
  • genügend Tempeturunterschied der Aussen- u. Innentemperatur
  • geringe Temperaturschankungen zwischen Tages- und Nachttemperatur
  • Aufzählung nicht abschliessend

Thermografieangebote mit Akitonspreisen, welche nur wenige Aufnahmen von aussen liefern, sind unseriös und nicht zielführend! / weiter lesen


Mehr dazu: Video thermische Sanierung / Quelle Östereichische Gesellschaft für Thermografie

 

Einige Möglichkeiten der Bauthermografie / Gebäudethermografie

  • Überprüfung der Wärmedämmung an Gebäuden
  • Ortung von Leckagen und Durchfeuchtungen
  • Ungedämmte Heizkörper sichtbar machen
  • Fussbodenheizung sichtbar machen
  • Leitungsführungen sichtbar machen
  • Baumängel sichtbar machen
  • Kontrolle der ausgeführten Arbeiten
  • Fachwerk hinter Verputz sichtbar machen
  • Photovoltaik (Solarzellen), defekte Zellen sichtbar machen