Diese Dokumentation bietet einen Überblick bzw. einen Einstieg in die Elektrothermografie und deren Möglichkeiten. Sie ist weder abschliessend noch allumfassend, sondern soll anhand von Beispielen das Thema in Wort und Bild veranschaulichen. Dabei soll sie die wichtigsten Fragen für Interessenten dieser Diagnosemöglichkeit in der vorbeugenden Instandhaltung von Elektroanlagen beantworten.

Die Kosten für gute Wärmebildkameras sind in den letzten Jahren tragbar geworden und es erfordert auch nicht mehr ein allzu grosses technisches Verständnis, um eine Infrarotaufnahme erstellen zu können. So kommt es, dass die Technologie auch bei Laien schon weit verbreitet ist. Die Arbeit als Thermograf erscheint auf den ersten Blick simpel, jedoch ist die korrekte Interpretation der thermischen Signaturen (so spricht der Thermograf von auffälligen Mustern auf den Wärmebildern) eine herausfordernde und dem Elektrospezialisten vorbehaltene Tätigkeit. Oft werden auf Wärmebildern von elektrischen Anlagen keine Auffälligkeiten entdeckt bzw. diagnostiziert, doch bei genauerer Betrachtung von weiteren beurteilungsrelevanten Parametern entdeckt man durchaus Indikatoren, welche als thermische Anomalien zu identifizieren sind.

Der richtige Umgang mit der Kamera und die korrekte Beurteilung aller wichtigen Fakten ergeben einen messbaren Erfolg in der vorbeugenden Instandhaltung und in der Prävention von Ausfällen. Von einer 100% Erfolgsrate kann jedoch nicht ausgegangen werden, da auch ein guter und erfahrener Elektrothermograf durch die unterschiedlichen Betriebszeiten der Verbraucher nicht alle Fehler in einem elektrischen System finden kann. Doch jegliche Minimierung von Ausfällen senkt die Reparaturkosten und darüber hinaus die oft unterschätzten Stillstandskosten.

Die Elektrothermografie ist somit eine lohnende Investition, sofern sie fachgerecht durchgeführt wird und die Wärmebilder korrekt beurteilt werden!

Autor: Markus Treichler, gelernter Elektromonteur, zertifizierter Thermograf EN 473, Stufe 2, Fachrichtung Elektro und Mitglied im Vorstand des theCH als Beisitzer der Fachgruppe Elektro.

Die Dokumentation "Infrarotaufnahmen von Elektroanlagen" kann als PDF-Datei mit dem folgenden Link kostenlos heruntergeladen werden.

Download "Infrarotaufnahmen von Elektroanlagen" (1.3MB)